Skip to content

Dienstreisebericht: Svenja in Bulgarien

Bulgarien – mehr als nur eine Reise wert!

Denken Sie an Strand- und Sommerurlaub, so haben sicherlich die wenigsten von Ihnen auf Anhieb Bulgarien auf dem Radar. Zu fest verankert ist in vielen Köpfen noch immer das Bild einer reinen Party-Destination – dem zweiten Ballermann, wenn man es so nennen will – wo man für kleines Geld in Drei-Sterne-Hotels aus den 80er Jahren dem All-Inclusive-Programm frönt. Und so muss auch ich gestehen, dass ich nicht ganz unvoreingenommen auf meine Dienstreise nach Bulgarien gestartet bin. Doch eines sei bereits vorweggenommen: Ich wurde zu 100% eines Besseren belehrt und habe Bulgarien von einer ganz anderen Seite kennen und lieben gelernt.

Der Strand von Albena

Nur keine Sorge, den Urlaub für den etwas kleineren Geldbeutel gibt es an der Küste Bulgariens noch immer, und auch Partyfreunde sind hier nach wie vor an der richtigen Adresse. Doch längst hat sich das Land am Schwarzen Meer auch zu einem sehr beliebten Ziel für Familien und Paare entwickelt, und das – wie ich finde – völlig zu Recht. Nicht zuletzt durch Aushängeschilder wie die Hotels der HVD Kette oder der Grifid-Gruppe, die sich auf ein ganzheitliches Familienurlaubserlebnis konzentrieren und Ruheoasen durch separate Adults-Only-Bereiche ins Leben rufen. Sie haben die Wahl – für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei.

Eins ist ganz sicher nicht von der Hand zu weisen: In den letzten Jahren hat sich vor Ort einiges getan. Viele Hotels wurden von Grund auf renoviert, neu konzipiert und erstrahlen nun in modernem Glanz. Ich konnte mich persönlich davon überzeugen, dass Komfort und Service an oberster Stelle stehen. Immer mehr Hotels bieten ihren Gästen daher inzwischen die Möglichkeit einer Ultra-All-Inclusive- Verpflegung, sozusagen das Rundum-sorglos-Paket für den gesamten Aufenthalt.

Sie werden jetzt sicherlich ein wenig schmunzeln, aber mir ist tatsächlich erst vor Ort so richtig bewusst geworden, dass die Küste Bulgariens landschaftlich gesehen doch weit mehr zu bieten hat, als nur die wunderbar feinsandigen breiten Strände, die so flach abfallen, dass man meterweit ins Meer hineinspazieren kann. Stattdessen ist das Bild vor Ort ebenso vielseitig, wie auch kontrastreich. Während vor allem das Hinterland Albenas geprägt wird von satten Feldern, Naturschutzgebieten und Wäldern, fand ich mich auf dem Weg nach Obzor bereits in einer üppigen Hügellandschaft wieder. Je südlicher ich auf meiner Reise hervordrang, wandelte sich das Bild schließlich am Sonnenstrand zu einer einzigartigen Dünenlandschaft, durchzogen von schmalen Holzstegen. Und als krönender Abschluss zum Ende der Reise leuchtete in der Region Pomorie/Aheloy vielerorts ein wunderschönes Meer aus Sonnenblumen.

Die Pomorie Aheloy Salinen

Die Dünen am Sonnenstrand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und auch kulturell wird Bulgariens Küste noch immer stark unterschätzt. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Altstadt von Nessebar zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt? Hier stand im Mittelalter die größte Anzahl an Kirchen an einem Ort: über 40 Stück. Erhalten geblieben sind davon heute noch 10 Kirchen, mit einer wirklich ganz besonderen Architektur. Schlendern Sie unbedingt durch die schmalen Gassen von Nessebar und umrunden die Stadt auf der kleinen Halbinsel zu Fuß. Ich kann Ihnen versprechen, es lohnt sich!

 

Jetzt, wo ich Ihnen die Destination hoffentlich zur Genüge schmackhaft gemacht habe, dürfen natürlich ein paar persönliche Hoteltipps nicht fehlen:

Albena
Auch in Bulgarien ist das Konzept der Nachhaltigkeit im Tourismus längst angekommen – allen voran die Hotels des Albena Resorts, die Obst und Gemüse aus eigenem Anbau beziehen und sogar eine Saft- und Weinproduktion betreiben. Besonders hervorzuheben ist das sowohl für Familien als auch für Paare geeignete Flamingo Grand Hotel & Spa (VAR12063). In zentraler Lage und nur 150 Meter vom sanft abfallenden und mehrfach mit der Blauen Flagge ausgezeichnetem Strand entfernt, wartet das Hotel mit einer riesigen Poollandschaft inklusive Wasserrutschen für Kinder auf. Durch den Innenpool und den SPA-Bereich ist auch ein Aufenthalt in der Vor- und Nachsaison absolut empfehlenswert.

 

Goldstrand
Spezialisiert auf luxuriösen Urlaub mit Kindern ist das Melia Grand Hermitage (VAR10352), dessen weitläufiger, begrünter Außenbereich sich bis hin zur Promenade und zum Strand erstreckt. Auf den vtours-Urlaubernachwuchs warten hier allerhand spannende und lustige Aktivitäten mit dem hauseigenen Maskottchen Delphin Splash, sowie ein Seil-Kletterpark und ein großes Wasserrutschen-Paradies.

Für einen entspannten Urlaub zu zweit empfiehlt sich dagegen das Grifid Hotel Vistamar (VAR20116), welches für diese Saison komplett renoviert und ganz neu konzipiert wurde. Eine Klasse für sich sind hier die Concept Rooms für Erwachsene ab 17 Jahren. Sie bieten exklusive Vorteile, wie beispielsweise die Nutzung des Infinity Pools auf der Dachterrasse oder einen eigenen abgetrennten Strandbereich.

Das Grifid Hotel Vistamar (VAR20116)

 

Obzor
Mit dem Sunrise Blue Magic Resort (BOJ31627) und dem HVD Clubhotel Miramar (VAR20166) befinden sich gleich zwei Spitzenhotels für den perfekten Familienurlaub an einem Ort. Während im Sunrise Blue Magic Resort die Kinderaugen vor allem bei den drei großen Wasserrutschen und dem Spielplatz in Schiffsform leuchten, kann das HVD Clubhotel Miramar durch sein ausgezeichnetes Animationsprogramm und ein tolles Kinderbuffet überzeugen. Beide Hotels befinden sich in idealer Lage direkt am feinsandigen Strand.

 

Sveti Vlas
Einen ruhigen Urlaub abseits vom Trubel verspricht die paradiesisch angelegte Hotel- und Appartementanlage Garden of Eden (BOJ14491). Hier erwartet die vtours-Gäste eine ganz andere Art von Konzept: eingebettet in ein weitläufiges Areal in wunderschöner Hanglage finden sich etwa ein Dutzend Häuser, gesäumt von einer liebevoll gestalteten Gartenanlage. Nicht nur die unmittelbare Lage am Strand überzeugt, sondern auch die Tatsache, dass nahezu jedes der Gebäude über einen eigenen Außenpool verfügt.

Svenja in Sveti Vlas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenstrand
Wer eine wunderbar zentral gelegene Unterkunft mitten im Herzen von Sonnenstrand sucht und es dennoch nicht weit zum Strand haben möchte, dem empfiehlt sich das Hotel Alba (BOJ10354). Fast schon wie eine kleine Oase sticht der Außenbereich mit seiner romantischen Gartenallee und den zu beiden Seiten gelegenen Swimmingpools hervor, während der Innenbereich mit seiner mediterran anmutenden Eingangshalle und den komfortablen Zimmern in verschiedenen Designs überzeugt.

 

Pomorie/Aheloy
Mit dem Wave Resort (BOJ30220) hat dieses Jahr südlich vom Sonnenstrand ein Luxushotel der Extraklasse eröffnet, was es in solch einer Form bisher in Bulgarien noch nicht gab. Direkt am feinsandigen Strand gelegen, verfügt das Resort über einen 25.000 Quadratmeter großen Außenbereich mit fantastischer Poollandschaft. Die kleinen vtours-Gäste finden hier Wasserspiele und einen eigenen Aquapark, während ein separater Adults-Only-Pool Entspannung für die Erwachsenen verspricht. 24 Stunden Ultra-All-Inclusive, drei A-la-carte-Restaurants, 500 Quadratmeter Kidsclub, 5200 Quadratmeter Wellness-Oase und vieles mehr sorgen für den ultimativen Wohlfühlurlaub. Exklusiv für vtours-Gäste gibt es übrigens gratis ein Early-Check-in und Late-Check-out.

Das Wave Resort (BOJ30220)

 

Im Gepäck hatte ich auf der Rückreise nicht nur eine Vielzahl toller Eindrücke und Hoteltipps, sondern auch Plüschtier Paul, der unserer kleinen vtours-Urlauberin Leni ausgebüxt war und eigenständig seinen Sommerurlaub in Bulgarien verlängert hat. Pauls Geschichte können Sie übrigens auf Facbeook verfolgen. Liebe Grüße an dieser Stelle an die zwei!

Kuscheltier Paul

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In welche wunderbare Destination mich mein nächster Sommerurlaub hin verschlagen wird, sollte nun zweifelsohne auch schon feststehen. Ich hoffe Ihrer auch!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen